Gartenteich im Frühling: das ist zu erledigen

Höchste Zeit, sich Gedanken zu machen, welche Arbeiten beim heimischen Gartenteich im Frühling anfallen. Denn ab Anfang April erwacht der bis dahin ruhige Teich und mit ihm die in einer Winterstarre harrenden Fische langsam aber sicher wieder zum Leben.

Die Pflege vom Gartenteich im Frühling

Arbeit gibt es ab nun genug zu erledigen, wenn Ihr Gartenteich im Frühling und Sommer wieder genauso schön und vital sein soll wie im Vorjahr. Welche Arbeitsschritte dabei in welcher Reihenfolge zu erledigen sind? Das zeigen wir Ihnen im Folgenden Schritt für Schritt.

Schritt 1: Blätter entfernen

Um die Wasserqualität des Teiches zu erhalten, muss als erstes die Wasseroberfläche von Blättern oder abgestorbenen Pflanzenteilen befreit werden. Am besten geht man hier mit einem ausreichend langen Köcher zu Werke und schöpft alles ab.

Schritt 2: Sumpfpflanzen schneiden

Als nächstes gilt es, die Sumpfpflanzen zu beschneiden. Bei dieser Arbeit hilft Ihnen robuste Arbeitsbekleidung, damit Sie sich bei der Arbeit nicht unnötig verletzen. Beschnitten werden die Stengel der Sumpfpflanzen bis dicht unter die Wasseroberfläche.

Schritt 3: Wasser nachfüllen

Falls Ihr Gartenteich über den Winter seinen Wasserstand verändert hat, füllen Sie nun entsprechend Wasser nach. Verliert der Gartenteich in kurzer Zeit wieder Wasser, ist irgendwo ein Leck, was es dann zu suchen und zu beheben gilt.

Schritt 4: Teichpumpe überprüfen und reinigen

Die Funktionalität der Teichpumpe sollte als Nächstes geprüft werden. Reinigen Sie außerdem die Filter bzw. ersetzen Sie diese durch neue, falls es notwendig sein sollte. Schließen Sie die Pumpe aber erst an, wenn Sie davon ausgehen können, dass es zu keinem Frost mehr kommt!

Schritt 5: Pflanzen einsetzen

Wasserpflanzen, die über den Winter aufgrund der Frost-Empfindlichkeit im Warmen überwintert haben, werden als nächstes in den Teich eingesetzt. Nun ist auch die Zeit gekommen, neue Pflanzen zu kaufen und diese einzusetzen.

Schritt 6: die Fische nicht vergessen

Wie bereits beschrieben, werden die Fische Anfang April wieder aktiv und brauchen somit wieder in regelmäßigen Abständen Futter. Achten Sie also darauf, Futter zu besorgen und sich um Ihre Fische nun wieder regelmäßig zu kümmern!

 Bildquelle: a.froese, flickr/ CC BY-SA 2.0

Incoming search terms:

Comments

  1. Der Artikel ist wirklich gut gemacht.
    Wenn wieder einmal ein “harter” Winter kommt kann man auch ganz langsam Wasser aus der Leitung zuführen. Das verhindert schlimmsten Falls ein durchfrieren auf den Boden. Auch kann das Faulgas durch ein Loch im Eis entweichen damit die im Winterschlaf befindlichen Fische nicht hochkommen und an der Eisschicht einfrieren.

  2. Koiteich Fan says:

    Ein sehr schöner Gartenteich!

Speak Your Mind

*