Der Streifen mit Pflastersteinen dient als Rasenkanten-Abschluss zur Terrasse.

Rasenkanten setzen: Anleitung und Ideen

Der Rasen ist fertig verlegt, die Rasenfläche schön gewachsen – es fehlt häufig aber ein gelungener Abschluss, eine saubere Rasenkante. Wir zeigen attraktive Abschluss-Varianten für Rasenkanten und wie Sie sie selbst einfach setzen.

Die preiswerte und stabile Rasenkante – Rasenkantensteine

Rasenkante mit Rasenkantensteinen

Eine saubere Rasenkante erhält man durch das Setzen von Rasenkantensteinen.

Gut geeignet für gerade Abschlüsse sin Rasenkantensteine. Wie im Bild zu sehen eignen sich Rasenkantensteine gerade als Abschluss zum Haus, zu Lichtschächten, aber genauso Richtung Beet oder Grundstücksgrenze. Die Steine sollten mit Mörtel fixiert werden, damit die Kante auch über Jahre gerade verläuft und sich die Steine nicht mehr nachträglich setzen.

Da die Rasenkantensteine meist eine Höhe von 25 Zentimetern haben,  schützen sie auch vor dem Ausufern von Unkraut. Wie viel der Stein in der Höhe über die Rasenkante hinausragt, ist Ihnen überlassen. Bei einem hohen Abschluss lässt sich möglicherweise nicht mehr bündig mähen – Nachschneiden mit der Hand ist dann einzuplanen. Bei geschwungenen Verläufen sind die massiven Steine sicher nicht erste Wahl.

Ebenerdige Rasenkante – individuelle Varianten

Für einen ebenerdigen Abschluss zur Rasenkante sind vielfältige Varianten denkbar. Gut geeignet sind Pflastersteine, mit und ohne Betonfundament.

Abschluss-Kante entlang einer Gartenhütte: Der Rasen wuchert nicht bis zur Hütte, das Rasen-Mähen wird zur einfachen Sache.

Abschluss-Kante entlang einer Gartenhütte: Der Rasen wuchert nicht bis zur Hütte, das Rasen-Mähen wird zur einfachen Sache.

Für eine Pflasterung Richtung Beet oder Hecke ist nicht unbedingt ein Fundament vonnöten, allerdings werden sich die Steine dann im Laufe der Jahre setzen oder verschieben – hier ist dann alle paar Jahre nachzubessern.

Richtung Terrasse bietet sich ein festes Fundament an, um einen sauberen Abschluss zu garantieren. In Größe und Art der Steine sind hier alle möglichen Varianten denkbar. Am besten wählen Sie Steinarten, die zum Stil Ihres Gartens passen.

Füllen Sie vor dem Verlegen von Platten im Garten Split als Fundament auf.

Füllen Sie vor dem Verlegen von Platten im Garten Split als Fundament auf.

Ein weiterer Vorteil: Dieser ebenerdige Abschluss lässt sich sehr gut mit dem Rasenmäher mähen, Nachschneiden entfällt, ein gepflegter Abschluss ist gesichert.

 

Rasenkanten aus Holz, Metall oder Kunststoff

Neben Steinen sind zahlreiche weitere Materialien für Rasenkanten denkbar: Holz, Metall oder Kunststoff. Beispielsweise eignen sich Bretter oder Rundhölzer ebenso für einen Abschluss.

Das Holz sollte vorher imprägniert werden, um frühzeitigem Faulen vorzubeugen. Zur Holzterrasse ist auch ein Brett möglich, Rundhölzer eignen sich hervorragend Richtung Beet – da sie tiefer eingeschlagen werden, haben es Wurzeln oder Schnecken schwerer, sich ins Beet zu hangeln.

 

Holz als Rasenkante

Variante aus Holz: Durch imprägnierte Bretter einen bündigen Abschluss zur Rasenfläche herstellen

In Baumärkten können ebenso Kunststoffbänder gekauft werden – großer Vorteil dabei: Sie lassen sich flexibel verlegen und werden beispielsweise an einem Beet entlang ausgerollt. Genauso sind in Baumärkten Metallteile extra für Beeteinfassungen erhältlich, in unterschiedlichen Formaten und Farben. Hier ist es Ihnen überlassen, wie tief Sie die Platten im Boden fixieren, oder ob aus dekorativen Gründen das Metall aus dem Boden herausblitzen soll.

 Abschluss-Mauer

Gerade für Hanglagen oder abfallende Grundstücke bieten sich auch kleine Steinmauern als Beet-Abgrenzung und -Befestigung an. Das Gelände kann schön abgefangen und die Neigung aus der Beet- und Rasenfläche genommen werden. Ideal ist es dafür Steinmauern mit Hilfe von Gabionen zu bauen. Die Draht-Körbe machen es ein einfach, den Steinen die nötige Stabilität mitzugeben. Gabionen selber bauen – Ideen und Anleitung für vielfältige Steinmauern als Sichtschutz oder für Hanggrundstücke.

Direkter Übergang ins Beet

Rasen ohne Abschluss: "Englische Rasenkante"

Eine „Englische Rasenkante“: Der Rasen geht unmittelbar ins Beet über.

Eine letzte Möglichkeit ist die Rasenkante, die direkt ins Beet oder in die Hecken-Reihe übergeht, die sogenannte “englische Rasenkante

Incoming search terms:

Comments

  1. Selina says:

    Ich persönlich lasse auch ab und zu die Gärtnerei durch den Garten schauen und lasse mir sagen, was denn alles so tun ist.
    Bei allem Hobby fehlt mir trotzdem so ein wenig der Blick für alles.

  2. Vielen Dank für den Beitrag. Wir gestalten nun auch zurzeit den Garten in unserem neuen Haus und wollen hierzu auch eine Firma für Pflasterarbeiten beauftragen. Ich finde es sehr schön, wenn ein gepflasterter Weg vom Haus zum Garteneingang geht.

  3. susilü says:

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos.

    Ich habe möchte jetzt einen Fertigrasen auszurollen und hoffe, dass die Kante da dann genauso wird. Die Bauarbeiter haben ganze Arbeit geleistet den alten Rasen zu zerstören.

    lg Susi

  4. Danke für die Tipps, sehr wertvoll!

  5. Tolle Anleitung. Nächsten Frühling erfülle ich mir meinen Traum vom Naturstein im Garten!!! Da werde ich dann die Tipps umsetzen!

  6. Countryhomeandgarden Blog says:

    Ich bin ein leidenschaftlicher Gartenfan und dankbar für jeden Tipp zur Gestaltung.

Speak Your Mind

*