Salbei Pflege – richtig pflanzen, schneiden und überwintern

Salbei im Garten - Tipps zur richtigen Pflege

Das Heilkraut Salbei ist ein Alleskönner, denn seine Wirkstoffe als Heilmittel sind einzigartig. Nicht nur aus diesem Grund eignet sich Salbei hervorragend als Balkon- und Gartenpflanze, sondern ebenso wegen seines angenehmen und aromatischen Geruchs.

Auch zur Verfeinerung von Fleisch- und Fischgerichten bietet Salbei in der Küche hervorragende Einsatz-Möglichkeiten. Lest im folgenden Artikel, was ihr bei der Salbei Pflege beachten müsst – alles zum Pflanzen, Pflegen und Überwintern.

Die richtige Salbei-Pflege – Wärme und Sonne

Am liebsten mögen die Stauden einen warmen, sonnigen Standort, besonders im windgeschützten Bereich. Achtet darauf, den Salbei nicht zu überwässern, denn er mag trockene, durchlässige, zum Teil kalkhaltige Kräutererde. Im Garten eignet sich besonders eine Kiesschicht, die die Wärme speichert.

Meine Pflanze im Topf fühlt sich auf unserem Sonnenbalkon richtig wohl und blüht in wunderschönem Violett, wobei die Salbeiblüte bis Mitte Juni anhalten kann. Übrigens, Kräuter wie der Salbei lassen sich auch prima im Kies-Garten heranziehen, wobei der Salbei zusammen mit anderen Küchenkräutern angepflanzt werden kann. Auch eine Kräuterspirale oder Kräuterschnecke bietet sich für die eigene Kräutermischung im Garten an.

Salbei schneiden und winterfest machen

Beim Pflanzen des Heilkrauts im Kräuterbeet solltet ihr einen Abstand von mindestens dreißig Zentimetern zu anderen Pflanzen einhalten. Wichtig für die Salbei Pflege ist außerdem, dass der Salbeistock ab Ende August nicht mehr zurückgeschnitten und nicht mehr gedüngt wird. Er sollte eher im Frühjahr, vor dem Blühen, geschnitten werden.

In milden Lagen kann das Kraut im Freien überwintern.  Dazu deckt ihr die Pflanze am besten mit Laub oder Tannenzweigen ab, um sie nicht dem Dauerfrost auszusetzen.

In Töpfen gepflanzter Salbei wird idealerweise in der Garage oder im Keller kühl, aber frostfrei gelagert. Sobald der Winter ausklingt und mit längeren Frostperioden nicht mehr zu rechnen ist, könnt ihr in Töpfen gehaltenen Salbei auf den Balkon oder in den Garten an einen sonnigen Platz stellen. Ihr seht, die optimale Salbei-Pflege ist gar nicht schwer.

Salbei im Hochbeet

Noch ein Tipp: Ich habe einen Salbei im Frühling ins Hochbeet gesetzt. Er hat sich innerhalb weniger Wochen zu einer kräftigen und großen Pflanze entwickelt. Inzwischen nimmt er im Hochbeet so viel Raum ein, dass ich ihn an eine sonnige Stelle ins Gartenbeet versetzt habe.

Mehr zum Thema Salbei
Garten-Idee: Duftgarten planen und bepflanzen
Garten-Gestaltung: Salbei in der Kräuterspirale
Erfrischung im Sommer – Minze im Garten pflanzen und ernten
Zuhause.de – Salbei – das winterharte Allround-Talent

Bildquelle: yashima | Flickr (CC BY-SA 2.0)

 

Incoming search terms:

Comments

  1. Donauchris says:

    ich habe mir gestern zwei Salbei-Stöcke besorgt, um meine kleine aber feine Kräutersammlung an meiner Terrasse zu erweitern und weil ich einfach Salbei seit der Felderfahrung letztes Jahr im Piemont liebe. ja, der Salbei war aus dem Laden schon etwas schlapp und ich habe ihn zwischen meine Sonnenblume und den Thymian gesetzt, neben dem Thymian sind gleich meine Tomaten. nun habe ich gerade hier gelesen, 30 cm Abstand zu anderen Pflanzen, trockener Boden, evtl. Kies zum Wärmen.. mein Salbei liegt da, in der Sonne.. wie tot.. tut richtig weh, ihn so zu sehen.. 🙂 ich kann ihn wohl noch umpflanzen, aber dann vor den Kirschlorbeer und in der Nähe vom Rosmarin. wer kann mir Rat geben ? danke !!

  2. Pogo988 says:

    Hallo ihr da draußen!
    Habe ein Problem betr. 1 Lobelie (lobelia speciosa) und Salbei (salvia patens). Habe beide als Deko-Pflanzen im Spätsommer gekauft, stehen immer noch in Töpfen unter dem Balkon auf der Terrasse und blühen schön. Es ist Mitte Oktober, seit einigen Tagen haben wir Minus-Grade und ich sollte sie wohl bald in Sicherheit bringen. Außerdem will ich sie ohnehin bis zum Frühling im Wohnzimmer haben. Was soll ich jetzt tun – bzw. was darf ich nicht tun? Hell oder dunkel stellen? Schneiden…?
    Bitte helft mir und meinen beiden hübschen, aber wehrlosen botanischen Kreaturen.
    Danke im Voraus !!

  3. Hey jK,
    vielen Dank für dein genaues Beobachten – ich habe die Bilder schon beim Betitel vertauscht. Nun kann man doch das eigentliche Bild des Salbeis im Garten-Blogeintrag lesen. Der nächste Blogeintrag handelt von Lavendel – versprochen!
    Liebe Grüße und einen schönen Garten-Tag. Svea

  4. Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas) heißt dieser Lavendel auf dem Bild.

    LG
    jK

  5. Öhm Svea ………. das auf dem Bild ist aber kein Salbei …… ich würde es für eine Lavendelsorte halten….

    Ansonsten ist Salbei wirklich eine Super Pflanze, deren Wirksamkeit sogar wissenschaftlich nachgewiesen wurde bei Versuchen an Krebszellen.

    Liebe Grüße
    jK

Speak Your Mind

*