Zucchini-Pflanze im Hochbeet

Zucchini im Garten anbauen und ernten

Die Zucchini ist ein sehr leckeres und gesundes Gemüse. Der Anbau der Pflanze ist selbst für ungeübte Gärtner kein Problem. Zucchinis gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Die wohl bekannteste ist die länglich grüne, die es meist in den Gemüseläden zu kaufen gibt.

Es gibt sie aber auch beispielsweise in gelb oder anstatt länglich in einer runden Form. Geschmacklich macht das keinen großen Unterschied, aber fürs Auge sind alle Varianten recht reizvoll. Ursprünglich kommt die Zucchini aus Italien und gehört zu den Kürbisgewächsen.

Zucchini-Blüten

Zucchini blühen im Beet

Zucchini sind kalorienarm

Zucchinis sind sehr gesund! Sie bestehen zu großen Teilen aus Wasser, aber auch Eisen, Vitamin C und Balaststoffe, und sind somit gut verdaulich und sehr kalorienarm.

Aber nicht nur die Zucchinifrucht selbst ist interessant, auch die Blätter und die Blüten sind wunderschön und im Garten eine Augenweide. Die Blüten erstrahlen in einem herrlichen Gelb. Es gibt übrigens männliche und weibliche Blüten, aber nur aus den weiblichen wächst später eine Frucht.

Zucchini anpflanzen

Zucchini-Pflanzen benötigen etwas Platz, dafür belohnen Sie einen mit ihrer imposanten Erscheinung.

Zucchini-Blüte in gelbDie Pflanze liebt einen sonnigen Standort und lockere, humusreiche Erde. Daher ist der Anbau in einem Hochbeet ideal. Man kann sie aber auch problemlos in einem Beet oder in einem größeren Topf im Garten oder auf dem Balkon anpflanzen.

Ich finde, im Hochbeet oder Topf wirken die Pflanzen noch mächtiger als ebenerdig in einem Beet. Wir haben unsere Zucchinis als kleine vorgezogene Pflänzchen auf unserm Wochenmarkt im Ort gekauft. Angepflanzt haben wir sowohl im Hochbeet, als auch im Topf und im Gemüsebeet direkt in der Erde. Am größten und schönsten sind sie im Hochbeet geworden.

Zucchinipflanze im Hochbeet neben einer Gurke

Zucchinipflanze im Hochbeet neben einer Gurke

Zucchini ernten und zubereiten

Die Zucchinifrüchte wachsen rasant schnell, innerhalb weniger Tage können sie sehr groß werden. Man sollte nicht den Zeitpunkt verpassen, sie zu ernten. Wenn Sie 20 bis 40 cm groß sind, haben sie eine gute Größe erreicht und schmecken schön zart. Wenn man sie nicht rechtzeitig erntet, können Zucchini sehr groß und schwer werden, was aber für den Geschmack nicht unbedingt förderlich ist. Deshalb lieber rechtzeitig ernten.

Die geernteten Zucchinis sind im Kühlschrank gut eine Woche haltbar. Man sollte die aber getrennt von Obst aufbewahren. Schmeckt die Zucchini bereits bitter, darf sie nicht gegessen werden. Diese ist dann besser zu entsorgen.

Sollte doch mal eine Frucht größer geworden sein, kann man sie trotzdem noch verwenden. Zum Beispiel kann man sie einmal der Länge nach aufschneiden, innen aushöhlen und die Kerne entfernen. Dann mit einer Hackfleischmasse füllen und mit Käse im Backofen überbacken. Schmeckt sehr lecker. Natürlich schmecken Zucchini auch roh als Salat, gedünstet, gekocht oder gegrillt ganz prima.

 Zucchini-Frucht

Die Zucchini-Frucht wächst schnell.

Zucchini-Pflanze im Topf

Zucchini-Pflanze im Topf

Incoming search terms:

Speak Your Mind

*