Sonnenblumen säen und pflanzen: So funktioniert’s

Sonnenblume im Garten

Sonnenblumen gehören zu den bekanntesten und bliebtesten Gartenblumen: Bis zu 3 Meter hoch wachsen sie im Sommer und überragen damit häufig Ihre anderen Pflanzen im Garten. Wie komme ich zu solchen Prachtexemplaren? Wann ist die beste Zeit, Sonnenblumen zu säen? Hier ist die Anleitung.

Die Sonnenblume ist eine einjährige Pflanze und gehört botanisch zur Familie der Korbblütler. Die Samen der Pflanze können aus den Blüten des Vorjahres gesammelt werden und werden über Winter trocken und frostsicher gelagert. Sie eignen sich im übrigen auch hervorragend als Vogelfutter. Natürlich können die Samen auch gekauft werden, für ein bis zwei Euro ist eine Portion Samen problemlos erhältlich.

Sonnenblumen vorziehen oder Samen direkt aussäen

Im Frühling sollte man mit der Aussaat der Kerne beginnen. Zwei Varianten sind gut möglich: In kleinen Töpfen ziehe ich die zukünftigen Sonnenblumen in der Wohnung vor – Vorteil: Man kann die Samen früher in die Erde setzen, die kleinen Pflanzen sind vor Frost geschützt und schon robuster, wenn Sie die Zöglinge später – meist im Mai – aussetzen. Nach den Eisheiligen sind Sie auf der sicheren Seite.

Aussaat nicht zu früh im Frühjahr starten

Variante zwei: Ich setze die Samen gleich im Garten aus und stecke die Samen wenige Zentimeter tief in die Erde. Damit habe ich bei plötzlichem Frost ein höheres Risiko, dass die Samen nicht keimen, zudem sind die zarten Sprößlinge Schnecken ausgesetzt. Daher sollte man mit dem direkten Aussetzen warten, bis relativ konstant warme Temperaturen vorherrschen. Erste Triebe können durch einen „Pflanzenhut“ – einen Frostschutz für Pflanzen –  geschützt und warm gehalten werden. Diesen müssen Sie sich nicht extra kaufen, mit etwas Kreativität lässt sich selbst eine Abdeckung für kleine Pflanzen finden.

Viel Sonne und Wasser ist nötig

Damit die Sonnenblumen kräftig wachsen, ist ausreichend Feuchtigkeit notwendig. Die Pflanzen gut wässern. Denken Sie an einen sonnigen Standort – der Name „Sonnenblume“ deutet bereits darauf hin. Unterstützen sie die jungen Triebe mit nähstoffreicher Pflanz- oder Blumenerde oder reichern Sie Ihren Boden mit Kompost an. Idealerweise düngen Sie die Pflanzen regelmäßig. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Sonnenblumen nicht zu eng setzen – 30 bis 40 Zentimeter Abstand sind sinnvoll, für Rekord-Exemplare noch mehr Abstand einplanen.

Im Herbst Samen fürs nächste Jahr einsammeln

Denn die Sonnenblume wurzelt stark und holt sich viele Nährstoffe – Platz ist daher notwendig. Sie hat zudem auch einen entgiftenden Einfluss auf ihren Boden, auch das ein Vorteil der Sonnenblume. Um die optische Wirkung der Blumen zu erhöhen, bietet es sich an, mehrere Pflanzen in einer Gruppe oder einer Reihe auszusäen. Die Pflanze blüht im Sommer über mehrere Wochen, so dass sie in dieser Zeit bis in den Herbst hinein auch als natürlicher, attraktiver Sichtschutz dienen kann, z.B. an einer Grundstücksgrenze entlang.

Wenn die Pflanzen dann nach Plan gewachsen sind, haben Sie im Herbst alle Möglichkeiten Kerne einzusammeln – und diese für Vögel im Winter oder für Ihre nächste Generation Blumen aufzuheben.

Topinambur – kleine Sonnenblumen für Garten und Küche
Blumen säen und pflegen:  Tipps bei t-online.de/ratgeber
Tomaten pflanzen: Tipps zu Aussaat und Pflege

 

Incoming search terms:

Comments

  1. Nadine says:

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für den sehr schönen Artikel über Sonnenblumen.
    Ein großes Hobby von mir ist im Garten zu arbeiten. Leider habe ich gerade nicht sehr viel Zeit. Da mir die Gartenpflege sehr wichtig ist, möchte ich professionelle Unterstützung : stern-reinigung.at/de/gartenpflege/

    LG
    Nadine

  2. Smaditsch,Viktor says:

    Vor ca 30 Jahren ist durch Vogelfutter eine Sonnenblume aufgelaufen die größer war als ich.Der Stengel war mehr als mein Arm dick,und die einzige Blüte konnte ich nicht mit meinen Armen umfassen.Meine Saat hab ich vorsorglich so sorgfältig fortgelegt das ich sie nicht wieder fand.Ich habe nie wieder dieses Erfolgserlebnis haben können.
    Verb Grüße ,V.Smaditsch

  3. Also ich ziehe meine Sonneblumen im Wintergarten auf. Bis ca. Mitte Mai, dann nach den Eisheiligen, kommen sie raus in den Garten.

    LG Tracey

  4. Hallo,
    also ich ziehe meine Sonnenblumen gerne im Gewächshaus groß.

Jetzt kommentieren

*